• Lebensphilosophie

Den Weg des Taijiquan gehen, bedeutet, Schritt für Schritt unseren Körper, unsere Lebensenergie, unser Denken und unsere Seele in Einklang zu bringen. In Gesundheit, voller Lebensfreude, in Weisheit und Güte betreten wir dann unseren persönlichen Weg des Lebens, unserem Lebens- Dao.

  • Kampfkunst

Taiji ist eine der effektivsten inneren Kampfkünste weltweit. Bei uns lernt ihr den originalen Chen Stil mit einer über 450 Jahre langen Tradition. Charakteristisch sind die Spiral- und Kreisbewegungen, wodurch maximaler Effekt und Leistung erreicht wird. Gewebe, Gelenke und Muskeln gewinnen mehr Energie und Festigkeit und benötigen dadurch weniger Kraftaufwand.

  • Gesundheit

Taiji als präventiver Gesundheitssport hat direkte Beziehungen zur chinesischen Medizin. Akupunktur und Taiji fußen auf identische Annahmen über den Fluss der Lebensenergie (Qi). Qigong und Meditation sind zur Ausübung von Taiji elementar wichtig. Achtsamkeit, Körperbalance und Flexibilität werden mit einem neuen Körperbewusstsein zusammen entwickelt.

DSC_0050_1
092

Was wir euch bieten: Zum Erlernen von Taijiquan braucht es immer einen Lehrer, der sich der Balance von Yin und Yang bewusst ist:

  • Zu Beginn ist der Körper zu steif und es wird zu viel Kraft benutzt -“hart wie Stein“ = zu viel Yang.
  • Mit der Zeit lernen wir, den Körper zu öffnen und werden lockerer – “weich wie Wasser“ = zu viel Yin.
  • Nun geht es darum Weich (Yin) und Hart (Yang) in Balance zu bringen – ‚fließend, wie Honig“.

Die Bewegungsabläufe der Taiji- Form helfen uns, die Harmonie von Körper, Energie, Geist und Seele wieder herzustellen und somit das Qi in uns wieder zum fließen zu bringen.  

Unser besonderer Weg

  1. Wirkliches Qi Viele sprechen von Qi, aber nur wenige wissen wirklich was Qi ist. Meister Cheng lehrt euch, euer Qi zu trainieren und es anzuwenden.
  2. KampfKUNST Ästhetik und Kunst sehen nicht nur gut aus, sondern verhelfen uns auch zu besserer Gesundheit. Meister Cheng unterrichtet die Harmonisierung von Körper,Geist,Seele und Qi.
  3. Taijiquan in Anwendung Für Selbstverteidigung, Gesundheit und das Leben.
  4. Der persönliche Weg  Meister Cheng gibt euch über die Ausbildung hinaus einen Lehrplan an die Hand, mit welchem ihr immer weiter wachsen könnt.

Taijiquan heute

Das traditionelle Taiji gerät immer mehr in Vergessenheit.

  • Modernes Taiji. Aktuell wird weltweit das moderne Taiji trainiert. Charakteristisch für den modernen Stil sind akrobatische Kunststücke, gepaart mit eleganten, tänzerisch anmutenden Bewegungen. Für das Auge ist das sehr ansprechend, aber als Kampfstil nicht anwendbar und fördert in keinster Weise die Gesundheit. Kurz gesagt sind die 3 wichtigsten Aspekte Kampfkunst, Lebensphilosophie und Gesundheit nicht mehr vorhanden.
  • Park – Taiji. Auch in China beherrschen nur noch wenige Lehrer die facettenreiche Kunst des Taijiquan. Selbst im Geburtsort des Taijiquan, wird mehrheitlich nur noch das sogenannte ‚Park-Taiji‘ geübt. In den Parks trainieren die Leute ohne Meister, weswegen ihnen niemand das Taiji in seiner Tiefe unterrichten kann, denn es gilt mehr, als nur die äußere Form zu erlernen.

Tricks & Lügen Es gibt unzählig viele selbsternannte Meister aus sämtlichen Kampfkünsten, die der Öffentlichkeit weiß machen, das Qi gebe ihnen übermenschliche Kräfte. Leider haben diese Schulen eine große Anhängerschaft. Daher unsere Bitte an euch: Geht immer mit offenen Augen und wachem Geist durch die Welt! Hier etwas zum Lachen: