Shaolin Gongfu Seminar im Hort Schwanebeck

Am Donnerstag, den 13. Juli war WenWu zu Gast beim Hort Schwanebeck. 25 Kinder der 1. bis 4. Klasse und zwei motivierte Erzieherinnen haben zwei Stunden lang fleißig und mit großer Neugierde viele neue Dinge ausprobiert. Jeder hatte Kungfu Panda gesehen, weswegen die Vorfreude auf den Unterricht groß war. Im Unterricht lernten die Kinder:

  • Akrobatik, Balance und Koordinations-Spiele
  • Schlag- und Fußtechniken mit chinesischen Namen
  • Shaolin Tier Formen: Tiger, Adler, Kranich, Schlange, Gottesanbeterin und Skorpion.
  • Shaolin Form „Wubuquan“
  • Chinesische Sprache
IMG-20170714-WA0008 - Kopie

Egal wie bunt gemischt die Gruppen sind, es ist für jeden immer etwas passendes dabei!

IMG-20170714-WA0001 - Kopie

„Yi! er! san!“ (deu.: Eins! Zwei! Drei!) riefen alle Kinder im Chor; zusammen mit WenWu Lehrerin Anja Paul.

IMG-20170714-WA0004

Warum sollten Kinder Gongfu lernen?

In erster Linie macht es großen Spaß, es stärkt das Selbstbewusstsein und schult die Koordination und Motorik. Darüber hinaus lernen die Kinder die traditionellen Werte des Kampfsportes: Einen respektvollen Umgang miteinander und Hilfsbereitschaft. Denn Gongfu ist nicht dafür da um sich auf dem Schulhof besser prügeln zu können, sondern um anderen zu helfen. Hat auch eure Schule Interesse? Kontaktiert uns, nähere Informationen erhaltet ihr hier oder unter folgender Rufnummer: 0176 203 26 112 Wir freuen uns auf euch! Das WenWu Team